vom 9. bis 22. Dezember 2018 im Theaterpavillon Luzern.


Momo lebt  in einer alten Ruine am Rande einer grossen Stadt. Niemand weiss, von wo sie kommt und wer sie ist. Die Leute mögen Momo. Sie besuchen sie oft und gerne. Denn Momo hat ein ganz aussergewöhnliches Talent, das auf den ersten Blick gar nicht so besonders wirkt. Sie nimmt sich Zeit - Zeit, um den Menschen zuzuhören.
Dann aber tauchen die grauen Herren auf. Sie kennen den Wert jeder Sekunde. Je mehr Menschen ihrem Rat folgen, desto rastloser und kühler wird das Leben in der Stadt. Momo will ihre Freunde vor den Zeitdieben retten. Mit Hilfe der Schildkröte Kassiopeia findet sie den Weg zu Meister Hora. Dieser weiht sie ein in das Geheimnis des Lebens und verrät ihr, wie sie den Menschen die gestohlene Lebenszeit zurückbringen kann.

Alle Mitwirkenden auf und hinter der Bühne.


Raschid Kayrooz,

Regie

Melissa Tranchet,

Choreografie

 

Melissa Tranchet,

Choreografie

 

Lily Halter,

als Momo

Peter Eichenberger,

Regieassistenz und als Meister Hora

alle anderen,

in allen anderen Funktionen und Rollen