Was wäre, wenn Messingzahnräder und schnaubende Dampfmaschinen statt haufenweise Plastik und Elektrizität die heutige Welt antrieben? Was, wenn anstelle von Jets majestätische Luftschiffe die Kontinente verbinden würden oder wenn unsere iPads und Smartphones eine Seele hätten?  Über dieses "was wäre wenn" nachzugrübeln und in den normalen Lauf der Zeit einen Knoten zu knüpfen: Das ist Steampunk. Steampunk findet seine Wurzeln in den Zukunftsutopien von Jules Verne oder H.G. Wells. Mittlerweile hat es sich zu einem Lebensgefühl entwickelt, und als solches auch die Musik- und Filmszene erfasst (bspw. "Hugo" von Martin Scorsese). 

Seinen konkreten Ausdruck findet Steampunk in den seltsamsten Geräten und Kostümen, die von ihren Schöpfern fernab aller Industrie-Standards in reiner Do-it-yourself-Manier gefertigt werden. Dank Messing, Holz, Leder und viel Fantasie verwandeln sich moderne Hightech-Geräte unseres Alltags in wahre Unikate und zu "richtigen" Zeitmaschinen für den Heimgebrauch.Steampunks, sie verstehen sich als Gegenbewegung zur modernen Industriewelt. Anstatt auf seelenlose Touchscreens setzten sie auf Knöpfe, die gedrückt, Schalter, die umgelegt und mechanische Uhrwerke, die aufgezogen werden müssen.

Seien Sie dabei, wenn sich diese verrückten "Daniel Düsentriebs" der Gegenwart bei MOMO treffen und uns "Normalos" einen Einblick in ihre retro-futuristische und faszinierendere Welt gewähren.

Programm


Ort & Zeit:

00.Monat.0000, von 10.00 bis 18.00 Uhr
im Zelt auf der Allmend

Situationsplan


Bemerkungen:

Dieser Anlass ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht nötig.